VORORT EWIV

Sitemap Kontakt +49 9771 6131-0 (VORORT)

Eine Seele von Mensch ... unsere Chefin / unser Chef.

Wer würde das als Chefin/Chef eines Unterneh- mens nicht gerne über sich hören. Gerne zu Lebzei- ten. Am besten immer einmal wieder. Einfach so im Unternehmensalltag. Was bedeutet es eine Seele von Mensch zu sein?

Im ERFOLG-Artikel haben wir Ralf Rangnick zitiert. Er gilt als Mastermind des steilen Aufstiegs von RB Leipzig. In einem Gespräch mit dem Red Bulletin antwortet er auf die Frage, ist der Trainer Teil der Mannschaft oder ihr Chef: »Er ist ihr Chef-Dienst- leister. Als Trainer ist es seine Hauptaufgabe, die Gruppe jeden Tag besser zu machen. Und das heißt vor allem: jeden Einzelnen lehren, seine Arbeit und seine Aufgabe ernst zu nehmen und zu lieben. Ein Trainer, der es schafft, dass alle in seinem Team, alle Betreuer, alle Spieler inspiriert sind, besser zu werden, der ist einen großen Schritt weiter«. Und weiter spricht er davon: »Die Richtung vorzugeben, finale Entscheidungen zu treffen. Das ist mein Job und am Ende ja auch meine Verantwortung«. Dann kommt noch ein wichtiger Satz: »Vorbild bist du, ob du willst oder nicht – und zwar im Positiven wie im Negativen. Pünktlich sein, sich vernünftig ernähren, Disziplin vorleben, das alles ist eine Frage der Glaubwürdigkeit. Wasser predigen und Wein trinken, das wird langfristig nicht funktionieren«.

Im top 3 magazin Reutlingen im Winter 2016 schreibt Professor Dr. Dr. Werner Weidenfeld zum Thema Europas Seele suchen: »Krisen haben zu Lernprozessen geführt – und dann zu Problem- lösungen. Fehlende Antworten auf die Sinnfrage aber haben zu Katastrophen geführt.«

Das bedeutet, dass auch Chefinnen und Chefs die Sinnfrage immer wieder neu stellen müssen. Wer den Sinn des Chefinseins / Chefseins erkannt hat, hat seine Seelenaufgabe gefunden: Küm- merer sein, Vorbild sein, Anstand vorleben. Begriffe, die wir endlich wieder in den Mund nehmen dürfen/sollten.

Im Weiteren einige Zitate aus dem Bericht »Vom Wesen der Seele« von Sabine Rückert im Zeit Magazin. Die Seele ist der Grund, warum ein Mensch lebt … Wir zeigen unsere Individualität, unsere Unteilbarkeit, besonders dort, wo wir sie (mit)teilen: in der Liebe. In ihr äußert sich die Seele. In Beziehungen, lebendigen, guten, starken, ehr- lichen Beziehungen, wird die Seele erkennbar. Anderen helfen, anderen etwas bringen, nicht nur für sich selbst da sein, das ist nach christlicher Vor- stellung der Sinn des Lebens und gut für die Seele.

Sabine Rückert zitiert den Fußballtrainer Ismail Atalan: »Die Seele einer Mannschaft ist die Hilfs- bereitschaft der Spieler – wie sie sich gegenseitig unterstützen. Ein Mitspieler macht einen Fehler, der zu einem Tor führt, und dann guckst du die zehn anderen an: Wie reagieren sie? Gehen sie zu ihm rüber und lassen ihn nicht allein? Unterstützen sie ihn in den nächsten Minuten? Oder umgekehrt: Freuen sie sich, wenn ein anderer ein Tor erzielt? Eine Mannschaft ohne Seele könne langfristig keinen Erfolg haben. Träten zwei Mannschaften gegenein- ander an, von denen die eine auf dem Papier über die sportlich besseren Spieler verfüge, die andere aber über mehr Seele, Spirit und Zusammenhalt, werde in neun von zehn Fällen das zweite Team gewinnen. Und wie erschafft man die Seele einer Mannschaft? Atalan nennt drei Faktoren: Einzel- spieler, die keine Egoisten sind. Ein Interesse der Spieler füreinander, für das Leben, die Kultur, die Persönlichkeit des anderen. Und schließlich: ein menschlicher Umgang von Trainern und Verein mit den Spielern.«

»Die Seele ist der Ort in uns, wo die Liebe wohnt«. Das ist wohl der wichtigste Satz von Sabine Rückert in ihrem Bericht. So gesehen ver- stehen Chefinnen/Chefs, die eine Seele sind, auch etwas von Liebe. Dienen und Liebe, neben Wissen und Können sind beste Voraussetzungen für per- sönliche Fitness und unternehmerischen Erfolg. Bei Matthäus 23.11. steht: Der Größte unter euch soll euer Diener sein.

Autor/Textnachweis: Thomas Rösch

« Zurück

Hier finden Sie uns
Die richtige Anfahrt

VORORT Steuerberatungs- gesellschaft mbH, Bad Neustadt

Industriestraße 10 a
97616 Bad Neustadt

Telefon: 0 97 71 61 31 0
Telefax: 0 97 71 61 31 44
nes@vorort-steuerberatung.de

VORORT Steuerberatungs- gesellschaft mbH, Meiningen

Oberer Kirchhag 12
98617 Meiningen OT Herpf

Telefon: 0 36 94 3/ 25 91 01
Telefax:
mei@vorort-steuerberatung.de